Hunde-Physiotherapie

Mit Hilfe der Physiotherapie für Hunde können Einschränkungen und Erkrankungen des Bewegungsapparates beim Hund vorgebeugt, Schmerzen und Beschwerden gelindert, Verspannungen und Blockaden gelöst werden.

Zurzeit werde ich in Theorie und Praxis zur Hundephysiotherapeutin ausgebildet. Dazu gehört die hundephysiotherapeutische Befundaufnahme, Massage, Lymphdrainage, Atemtherapie, manuelle Techniken und spezielle Behandlungsmethoden der Krankengymnastik (z. B. Elektrotherapie, Thermotherapie, aktive Krankengymnastik unter Einsatz von Kleingeräten, wie u. a. Trampolin und Schaukelbrett).
Ein Spezialgebiet ist die Behandlung von Narben, z. B. Operationsnarben, Schürfnarben oder Narben nach Verbrühungen.

Wenn Sie Ihren Hund behandeln lassen möchten, vereinbaren Sie bitte einen Termin.

1. Check-up: Braucht Ihr Hund eine Behandlung?
Dauer: 10 - 15 Min. Kosten: 15 €
2. Befundaufnahme
Dauer: 60 - 90 Min.
Kosten: 40 €
Bei diesem Termin wird ein erster Trainings- und Behandlungsplan erstellt.
Evtl. werden auch "Hausaufgaben" erteilt.

Bitte mitbringen:

Alles an vorhandenen Unterlagen, z. B. tierärztliche Befunde und Röntgenbilder,

den Impfpass und eine Kopie der Hundehaftpflichtversicherung.

3. Weiterbehandlung
Dauer: 30 Min. Kosten: je 21 € pro Termin oder 1 Teilnahmekarte für 5-malige Behandlung: 100 €