Hundeschule
Ich bin von der Tierärztekammer Niedersachsen zertifizierte Hundetrainerin
und amtlich zugelassene Prüferin für die Sachkundeprüfungen.

Katharina Funck


Erziehungskurse

Einzeltraining

Das Einzeltraining ist passgenau auf Ihre Bedürfnisse ausgerichtet.
Es spielt keine Rolle, ob Sie einen jungen oder älteren Hund besitzen.
Für einen dauerhaften Trainingserfolg in der Hundeerziehung sind in der Regel
mehrere Trainingsstunden erforderlich.
Sollten Sie für das Einzeltraining die eigene Umgebung bevorzugen,
komme ich auch gerne zu Ihnen nach Hause.

Jede Unterrichtsstunde wird individuell nach Wunsch und Bedarf des Hundehalters gestaltet.

Gruppentraining  

Es finden regelmäßig Kurse auf den Trainingsplätzen des Hundegutshofs statt. 
In kleinen Lerneinheiten werden die Teams (1 Team = 1 Mensch + 1 Hund)  - für den jeweils besten Lernerfolg - einzeln, zu zweit oder zu mehreren ins Training genommen.

Beschäftigungskurse

Action
Der Action-Kurs bietet drei Varianten aus dem Zughunde-Sport an: Canicross (mit Bauchgurt für den Hundeführer + Expander), Dog-Scooting (mit Tretroller + Zuggeschirr) und Bike-Jöring (mit Mountainbike + Zuggeschirr).

Fun Agility
Der Parcours wird ganz individuell gestaltet und somit ist dieser Kurs sowohl für große als auch für kleine Rassen geeignet! Egal ob jung oder alt - hier steht der Spaß im Vordergrund!

Longieren
Nicht nur Pferde, auch Hunde können longiert, d.h. an einer Longe (franz. für Laufleine) geführt werden.
Im Idealfall wird der Hund nicht mehr an einer tatsächlich vorhandenen, sondern gewissermaßen an einer unsichtbaren Laufleine geführt.
Beim Longieren wird durch ein Absperrband ein Kreis gebildet, den der Vierbeiner - in diesem Fall der Hund - umrunden muss.
Der Mensch und sein Hund bilden ein Team. Während sich der Mensch im Kreisinneren befindet, läuft der Hund außen um den Kreis herum, darf diesen aber nicht betreten.
Longiertraining ist eine einzigartige Möglichkeit, die Kommunikation zwischen Mensch und Hund zu verbessern und zu festigen, den Hund durch menschliche Körpersprache zu leiten, ihm Tabuzonen aufzuzeigen und Grenzen zu setzen.
Indem der Hund lernt, auf Sichtzeichen aus der Distanz zu reagieren, erwirbt er eine Fähigkeit, die sich in Gefahrensituationen als lebensrettend erweisen kann.

Mantrailing  
Der Begriff "Mantrailing" setzt sich zusammen aus den englischen Wörtern "Man" = Mensch und "Trailing" = eine Spur verfolgen.
Beim Mantrailing geht es um die Verfolgung der Spur eines bestimmten Menschen auf Grund einer Geruchsprobe (Individualgeruch). Als Geruchsprobe kann ein T-Shirt, ein Taschentuch oder eine Socke etc. dienen, also alles, womit die gesuchte Person direkt in Berührung gekommen ist.
Der Hund, der die Spur verfolgt, ist der Mantrailer.
In der Regel beginnt die Suche an der Stelle, an der die Person das letzte Mal gesehen wurde oder losgegangen ist. Ab dieser Stelle verfolgt der Mantrailer die Spur der Person.
Von der menschlichen Haut lösen sich ständig winzige Schuppen ab. Auf diesen haften Bakterien der individuellen Hautflora eines Menschen, die einen einmaligen Geruch besitzt.
Da Hunde in der Lage sind, diesen Geruch wahrzunehmen und zwischen den Individualgerüchen einzelner Menschen zu differenzieren, können sie der Spur eines bestimmten Menschen folgen.
Ablenkungen wie Personenverkehr, andere Hunde oder Wild  dürfen ihn nicht daran hindern.
Der Hund muss anzeigen, wenn er die Spur verloren hat (wenn die gesuchte Person z. B. in einen Bus oder ein Auto gestiegen ist).
Mensch und Hund sollten eine gewisse körperliche Fitness aufweisen, um die ihnen gestellte Aufgabe zu lösen.
Jedes Mensch/Hund-Team wird individuell vom Mantrailer-Trainer betreut und angeleitet.

Wenn Sie unsicher sind, ob sich der Kurs für Sie und Ihren Hund eignet, können Sie sich für einen "Schnupper-Trail" zum Ausprobieren anmelden.

Rally Obedience
Rally Obedience ist eine neue, sehr beliebte Hundesportart aus den USA, eine Mischung von Unterordnung/Obedience + Agility in Form einer Rally. Die Teams absolvieren einen Parcours in schnellem Lauf. Während des gesamten Laufes ist eine intensive Kommunikation zwischen Hund und Mensch erforderlich und erlaubt: Der Mensch darf mit dem Hund reden, ihn anfeuern und ihm beliebig viele Hör- und Sichtzeichen geben.


Spielgruppen für sozial verträgliche Hunde

In unseren Spielgruppen geben wir Ihnen und Ihrem Hund die Möglichkeit, auf sicherem,
eingezäuntem Gelände Kontakte zu anderen Hunden und deren Haltern zu knüpfen.

Hier können die Tiere spielerisch ihr Sozialverhalten untereinander entwickeln und verbessern.

Damit alles friedlich abläuft, werden die Spielstunden von Hundetrainern überwacht.
Im Zweifelsfall greifen wir zum Schutz Ihres Hundes ein.

Es gibt zwei verschiedene Gruppen:
Minis für kleine Rassen und Welpen, Maxis für mittelgroße und große Rassen. 


Sachkundeprüfungen
Die gesetzlich vorgeschriebenen Sachkundeprüfungen für Hundehalter können bei uns abgelegt werden.

PREISE

Einzelunterricht, 1-malige Teilnahme

30 €

Gruppenunterricht, 1-malige Teilnahme pro Team (1 Mensch + 1 Hund)

15 €

Gruppenunterricht, Monatskarte 1 Kurs pro Team

45 €

Gruppenunterricht, Monatskarte 2 Kurse pro Team

75 €

Gruppenunterricht, Monatskarte 3 Kurse pro Team

105 €

Gruppenunterricht, Monatskarte 4 Kurse pro Team

135 €

Action-Kurs, 5-malige Teilnahme

100 €

Mantrailing-Kurs, 10-malige Teilnahme

200 €

Mantrailing-Kurs, 1-malige Schnupperteilnahme

25 €

Spielgruppen, für Inhaber einer Monatskarte pro Team

gratis

Spielgruppen, 1-malige Teilnahme pro Team

5 €

Spielgruppen, 10-malige Teilnahme pro Team

35 €

Theoretische Sachkundeprüfung

75 €

Praktische Sachkundeprüfung

75 €